Danke für die Zurückweisung!

ThetaHealing Seminare und Ausbildung

„Ich verstehe nicht, warum manche Menschen sich darüber aufregen, wenn sie Ablehnung erfahren. Dir wurde ja etwas Gutes getan, da Deine Zeit nicht verschwendet wurde.“
(Keanu Reeves)

Eine andere Perspektive oder Wie gehst Du mit Ablehnung und Zurückweisung um? Ob im Job, bei einer Bewerbung, in Verkaufsgesprächen, bei Datings.. die Liste von Zurückweisung kann noch lang sein. Ablehnung kann schmerzen, kann Verletzung, Scham, Trauer, Wut und ähnliche Gefühle erzeugen. Schattenthemen. Jeder kennt sie. Aber jeder geht anders damit um. Halte Ablehnung und Zurückweisung von Deinem Selbstwert fern. ‚Ich bin nicht gut genug‘, ‚Ich bin ein Versager‘, ‚Ich kann nichts‘.. Glaubenssätze, die entstehen können, wenn die Ablehnung persönlich genommen wird. Kenne Deinen Wert und umgib Dich mit Menschen, die Dir gut tun. Und wenn Du doch mal zweifelst, erinnere Dich- das Empfinden und Zulassen Deiner Emotionen ist wichtig. Nur so ist Wachstum möglich. Erinnere Dich. Du bist genau richtig, wie Du bist. Schau auf Deine Stärken, auf Deine Fähigkeiten. Schau auf alles, was Du schon erreicht hast. Liebe Dich selbst für das, was Du bist & akzeptiere die Dinge, die außerhalb Deiner Kontrolle liegen. Lass los. Dankbarkeit, Liebe, Vergebung. Ich bin Ich. Du bist Du. Mit allem, was uns ausmacht, mit allem, was wir sind. Immer genau richtig.

In Liebe Sandra ❤️

Mehr zu entdecken