Denke in Frequenzen

Eine Pusteblume, über der ein Zitat steht: „An dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnt, die nicht-physischen Phänomene zu studieren, wird es mehr Fortschritte in einem Jahrzehnt geben, als in allen vergangenen Jahrhunderten ihrer Existenz.“ (Nikola Tesla, 1927)

„An dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnt, die nicht-physischen Phänomene zu studieren, wird es mehr Fortschritte in einem Jahrzehnt geben, als in allen vergangenen Jahrhunderten ihrer Existenz.“ (Nikola Tesla, 1927)

.. das nicht-physische.. das können wir nicht sehen, nicht anfassen, also mag es für unseren Geist nicht existieren? Viele Menschen, die der heutigen Wissen-schaft verschrieben sind, sagen nur das, was man sehen, anfassen & beweisen kann, ist existent. Ist wahr.
Jedoch.. Was passiert, wenn Du in einer herausfordernden Situation einen neuen Gedanken fasst. Einen Gedanken, den Du noch nie hattest. Völlig neu. Unbekannt. Aber er ist da und geht nicht mehr weg (ich kann den Gedanken nicht sehen und nicht anfassen. Er ist also nicht-physisch).
Aufgrund dieses neuen Gedankens triffst Du nun eine neue Entscheidung. Eine Entscheidung, wie Du sie ohne diesen neuen Gedanken niemals getroffen hättest. Diese neue, diese andere Entscheidung lässt dich nun eine ganz neue Erfahrung machen. Du erlebst etwas noch nie zuvor in Deinem Leben erlebtes. Diese neue Erfahrung lässt Dich neue Gefühle erleben. Du fühlst Dich anders, als zuvor. Anders, als Du Dich ohne diese neue Erfahrung, ohne diese neue Entscheidung, ohne diesen neuen Gedanken je gefühlt hättest. Was ist passiert? Du hast etwas Neues erschaffen in Deinem Leben. Etwas nicht-physisches.
Dennoch kannst du es fühlen. Also ist es wahr.
Ich wünsche Dir heute viele neue inspirierende Gedanken ✨

In Liebe, Sandra ❤️

Mehr zu entdecken